© 2018  TANGA ELEKTRA

"Loops werden lebendig."
PROUD Magazine
"These two brothers from Berlin, finest soul music pumping through their veins, violins and drums in their bags..."

pret a diner

"Populär, nicht aufs Kreuz gelegt"
Prof. Hans-Joachim Berndt
FILMHAUS Berlin
Tanga Elektra, a 'new soul', electro-acoustic band from Berlin with a unique sound and original songs, two brothers united by their passion for spontaneously improvised arrangements and irresistible grooves.

Bernard Snyder (Festival Internacional de Artistas de Rua/Brasil) - onemanband.org

"Mit Soulmusik in Berlin, der Hauptstadt des Elektros, Erfolg haben? Das funktioniert nur, wenn man mit Kreativität und Originalität trumpfen kann. Zwei mutige Brüder schaffen das, wagen sich im Großstadtdschungel von Club zu Club und demonstrieren dem Publikum, wie man auch zu Soulmusik raven kann. Das Duo schafft einen eigenen, unverwechselbaren Sound aus Neo- Soul, Elektro und Funk-Elementen."
SO36/Berlin
"The group is made up of two brothers whose live sets are a medley of genres from electro-soul to reggae to hip hop to even drum n' bass. Altogether, they've curated a sound known as "Berlin Bounce" standing out in a city vibrant with artistic creation. The older brother David coordinates loops on his electric violin while doing vocals, and his younger brother Elias holds down the drumkit. 
With hits like "Soulrider" and "Sun We Are Ready", they explore themes about the human experience from the joy of sunlight after a long winter to loneliness to traveling the path
of spiritual fulfillment."
stereofox
"Furioser Geigentechno"
 
"Es ist noch nicht lange her, da jammten David und Elias Engler mit Micky Maus-Schlagzeug und Spielzeug-Geige in ihrem mecklenburgischen Kinderzimmer. Doch schon im Alter von 17 und sieben Jahren gewannen die Brüder ihren ersten Band-Wettbewerb, und plötzlich ging alles ganz schnell.
Das talentierte Geschwisterpaar nannte sich Tanga Elektra und zog nach Berlin - die Karriere konnte starten.
In der ungewöhnlichen Besetzung mit Geige und Schlagzeug mischte das Duo hiesige Festivals auf und tourte durch Brasilien, Italien und die Schweiz. Während weltweit die Fangemeinde für den reduzierten Elektrosoul aus Meckpomm wuchs, unterschrieben Tanga Elektra einen Plattenvertrag, produzierten ein Video und nahmen ihre erste EP auf.
In den Tracks behandeln sie bekannte Sujets wie Liebe auf den ersten Blick, Verlassenwerden und Selbstfindung.
Stimmgewaltig singt und rappt David Engler auf Englisch, während ihn sein jüngerer Bruder Elias im Background begleitet. Was auf der Platte wunderbar schmalzig-soulig und zuweilen funkig klingt, wird live zur explosiven Mischung. Längst verwandeln Tanga Elektra Konzertsäle beachtlicher Größe wie den Berliner Admiralspalast in rauschende Partylocations.
Am 29. Oktober 2011 gewannen sie dort die »Nacht der Talente des Jugendradios Fritz (RBB) in der Kategorie »Musik«.
1.700 Besucher entschieden mit ihrem frenetischen Applaus, dass Tanga Elektra zum Sieger gekürt wurden."
Printausgabe "Melodie und Rhythmus"
"Two brothers from the vibrant city of Berlin are exploring the barriers of soul and electro."
berlin blog